Optimiertes Babymanagement

Den Elternalltag mit betriebswirtschaftlichen Methoden perfektionieren

 

Das Babybuch zum optimierten Baby-Alltag:

Eines Tages ist es so weit: Der Nachwuchs steht ins Haus und damit eine Reihe von Planungsproblemen. Ein sozialverträglicher Name und ein Kinderwagen mit maximaler sozialer Anerkennung müssen gefunden und das Kinderzimmer muss eingerichtet werden. Nach der Geburt wird es nicht einfacher! Wie viele Windeln muss ich vorrätig halten? Wie bestimme ich die kürzeste Kinderwagentour zwischen Bäckerei, Spielplatz, Apotheke, Supermarkt und Drogeriemarkt? Viele Unwägbarkeiten machen das Elterndasein anstrengend. Aber das muss nicht sein! Dieses Buch schafft Abhilfe, indem es wichtige Planungsprobleme des elterlichen Alltags mit betriebswirtschaftlichen Methoden analysiert und löst. Durch die konsequente Anwendung der Methoden kann gravierenden Fehlplanungen vorgebeugt und die elterliche Zufriedenheit maximiert werden. In der 2. Auflage wurden zwei neue Probleme zur Maximierung der elterlichen Zufriedenheit gelöst.

Der Inhalt:

  • Karriereoptimierte Namenswahl mit Name Concept Maps
  • Kinderwagenkonfiguration mit der Choice-based Conjoint Analyse
  • Krippenauswahl mit dem Scoring-Modell
  • Planung der Kinderzimmereinrichtung mit der Netzplantechnik
  • Optimierter Babyphone-Kauf mit der Two-step Clusteranalyse
  • Die Geburt
  • Optimiertes Windelbestandsmanagement
  • Make-or-Buy Babybrei
  • Nächtliches Aufstehmanagement mit Markovketten
  • Wellness-Planung mit der deterministischen Simulation
  • Routenplanung für Kinderwagentouren mit genetischen Algorithmen
  • Wer sitzt neben Tante Ilona? Sitzordnungsplanung bei der Taufe mit Ameisenalgorithmen
  • Prognose von Spielplatzfreundschaften mit der Netzwerkanalyse

Der Autor:

Prof. Dr. Marko Sarstedt ist Professor für Marketing an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Otto- von-Guericke-Universität Magdeburg und fest angestellter Vater einer zukünftigen Musicaldarstellerin, eines angehenden Wrestlingstars und eines heranwachsenden Tenors. (mehr)

Das Babybuch in den Medien:

Artikel in wireltern [Die perfekte Familie]

Artikel in Nido [„Good cop, bad cop“ ist die beste Verkaufsstrategie]

Artikel in Luna mum [Schnellkurs im Babymanagement]

Artikel in der Zeit [Ein Vorname sollte unbedingt karrieretauglich sein]

Artikel auf Spiegel Online [Nachwuchsoptimierung mit BWL: Warum Justin schlechter ist als Jakob]

Pressemitteilung auf Springer.com [Make-or-buy Babybrei]

Artikel in der Tiroler Tageszeitung [Das Kind als Kalkulationsobjekt]

Artikel in der kölnischen Rundschau [Wenn das Kind zum Projekt wird]

Artikel in der Hamburger Morgenpost [Kann man den Baby-Alltag mit Manager-Methoden meistern?]

Artikel auf Express.de [Kann man den Baby-Alltag mit Manager-Methoden meistern?]

Artikel in The Huffington Post [Optimiertes Babymanagement – der ultimative Ratgeber für Eltern, die nichts dem Zufall überlassen wollen]

Artikel in Ottokar – Das Familienmagazin [Windel-Management]